Donnerstag, 15. Juli 2010

iPhone Configuration Utility 3.0 Crash

Heute Morgen habe ich das iPhone Configuration Utility 3.0 per Mac OS X Software-Update installiert und war dann ganz gespannt, was wohl verändert bzw. verbessert wurde. Mh, das war wohl ein Schuss ins Leere. Gleich nach dem Start stürzt das iPhone Configuration Utility 3.0 ab (iMac, 27 Zoll, Mac OS X 10.6.4).

Nein Apple, so wird das nichts. Ohne diesem Konfigurationsprogramm ist es echt mühsam iPhone Apps zu testen. Weil die Installation von Ad Hoc Versionen dauert mir über iTunes einfach viel zu lange. Werde mal sehen, dass ich die alte Version von einem Kollegen bekomme, weil zum Download gibt es auf der Apple-Seite leider nur die neue Version. Und die kann ich so echt nicht gebrauchen!

Nachtrag #1: Ach ja, bei einem Kollegen (MacBook Pro, Mac OS X 10.6.4) funktioniert es übrigens ohne Probleme...

Nachtrag #2: Habe nun das alte iPhone Configuration Utility 2.2 von einem Kollegen bekommen und alles funktioniert wieder. Downgrade erfolgreich.

1 Kommentar:

  1. Warum musst du die Apps umständlich über itunes installieren? Man kann doch einfach über die XCode SDK das Programm installieren und asuführen. Oder hab ich da was verpasst?
    Also, ich mach es zumindest immer so. Und wenn ich es Native (Also ohne Debug testen möchte - was ja nicht allzu oft vorkommt) schiebe ich es halt in iTunes rein.

    AntwortenLöschen